Vereinsgründung am 13.02.2021

Am 13.02.2021 hat sich in Bottrop der Verein „Maskenbefreite – Verein zur Unterstützung von Menschen mit physischen oder psychischen Behinderungen“ mit Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr gegründet.

Erste Worte vom gewählten Vorstand

Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung von behinderten und schwerbehinderten Menschen mit Maskenbefreiung im Alltag.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

– Unterstützung der o.g. Personengruppe bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben wie z.B. Einkaufen ohne Mund-Nasen-Bedeckung.
– Lobby- und Pressearbeit für die o.g. Personengruppe um auf das unverhältnismäßige Leid und die neu entstandenen Problematiken hinzuweisen

– Betreiben von Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung der Gesellschaft.

Erklärung: Seit Inkrafttreten den sog. Corona-Schutzverordnungen und den damit verbundenen Pflichten zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung werden behinderte Menschen mit Erkrankungen der Atemwege, Schwerbehinderte oder Menschen mit speziellen Trauma-Problemen im Alltag gesellschaftlich diskriminiert und an der Teilhabe am gesellschaftlichen Zusammenleben gehindert.
Im Alltag sind Sie mit Schikanen und Unverständnis konfrontiert. Der Gründungsversammlung dieses Vereins ist bekannt, dass sich hieraus weitere Erkrankungen wie Depressionen ergeben sowie einer generellen Vermeidungsstrategie überhaupt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Unser Verein möchte auf diese Problematiken aufmerksam machen, akute Hilfe sowie Lobbyarbeit für die o.g. Personengruppe übernehmen.

Vorbesprechung vor Vereinsgründung

1 thought on “Vereinsgründung am 13.02.2021”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.